10.12.2016

Feuerlikör - Kristall Eis von der Tiroler Kräuterdestillerie


https://www.kraeuter-destillerie.tirol/de/

Seit 100 Jahren werden in der Tiroler Kräuterdestillerie echte Tiroler Spirituosen Spezialitäten hergestellt.
Dafür werden nur sonnengereifte Früchte, handgepflückte Kräuter und Wurzeln und reinstes Tiroler Berg- Quellwasser zum Destillieren verwendet. Aus diesen entstehen dann feine Edelbrände und köstliche Schnäpse.

Für einen Test habe ich mir den Feuerlikör Kristalleis ausgesucht, und zwar gerade, weil das so widersprüchlich ist. Eis und heiß! Ganz bestimmt sehr interessant.
Dieser Feuerlikör ist zusammen mit anderen Eis- und Feuerlikören ein absoluter Spirituosen-Klassiker. Ich selbst kannte ihn jedoch noch nicht.

Die Flasche mit dem echten Wachholderzweig ist schon ein toller Hingucker für sich.
Aus diesem Grunde ist sie auch sehr gut als Mitbringsel für gesellige Abende und viele andere Einladungen geeignet.
Natürlich wird er jetzt aber erst einmal selbst genossen, und in lustiger Runde getestet.

Das sagt der Hersteller:

Der außergewöhnliche Feuerlikör mit echtem Bergwacholder schmeckt leicht süßlich, mit harzig würzigem Duft - das hochalpine Flair dieses außergewöhnlichen Bergwacholder Kristall Likörs kommt in seinem feinen Abgang zurückhaltend zur Geltung. Ihr Kristall Feuerlikör brennt im Glas!
Schmeckt hervorragend pur als FeuerRitual oder einfach kühl!

Unser Test: 

Wir haben ihn erst einmal ganz pur genossen, um dem Geschmack auf die Spur zu kommen.
Außerdem gerade jetzt in der Vorweihnachtzeit, wo immer und überall Glühwein, Punsch und andere Heißgetränke angeboten werden, war das wiedermal eine Abwechslung und ein kühlerer Genuss, der jedoch trotzdem jedem einheizte.
Besonders die Männer in der Runde schüttelten sich genussvoll. Die Frauen nippten nur, dann bekamen die Männer den Rest. Männern macht das natürlich gar nichts aus. Im Gegenteil! Jedoch mit 50% vol.Alkohol ist der Feuerlikör schon eine harte Sache.

Der Geschmack ist einzigartig, außergewöhnlich würzig-süß und leicht herb. Der Geschmack hallt noch lange nach, und passt meiner Meinung, und auch der Meinung meiner Mittester nach, sehr gut als Abschluß eines deftigeren Essens, wie es gerade jetzt in der kalten Jahreszeit gerne genossen wird.

Das nächste Mal wird der Kristall Feuerlikör flambiert, damit wir auch noch diese Variante kennenlernen.
Das wird dann etwas zahmer, denn je länger flambiert wird, desto weniger Alkohol enthält der Feuerlikör noch.

So kann man die Stärke selbst bestimmen:

Das Original hat 50% vol. Alkohol
bei 3 Minuten Feuer im Glas sind es noch 45% vol.Alkohol
bei 5 Minuten Feuer im Glas 42% vol. Alkohol
bei10 Minuten Feuer im Glas 33% vol. Alkohol

Nach dem Flambieren wird die Flamme ausgeblasen, und das Glas auskühlen lassen. Dann ist der Feuerlikör Kristall Eis parat um einen der außergewöhnlichsten Genüsse zu entdecken. Dieses Tiroler Feuerritual steht nächstes Wochenende auf unserem Plan, und ist dann bestimmt ein Highlight an einem kalten Winterabend. (Vielleicht nach einer Schneewanderung?)
Hier kann man das Original Tiroler Feuerritual noch mal nachlesen.
 Wenn das kein feuriger Gruß aus den Hochalpen Tirols ist!



Danke an die Tiroler Kräuterdestillerie für diesen feurigen einheizenden Test



Kommentar veröffentlichen

.

.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...