02.10.2015

Barilla Pesto Rustico - ein Genuss!

Bei den Insiders läuft i. M. eine tolle Kampgne mit italienischen Pesti von Barilla.
Das ist genau das, was mir und meiner Familie schmeckt, denn wir sind begeisterte Liebhaber der italienischen Küche. Ich koche sehr gerne immer wieder italienische Gerichte, die zum Teil oft auch viel Zeit beanspruchen.
Doch nicht immer habe ich diese Zeit, die Gerichte mit ganz frischen Zustaten und von Grund auf selbst zuzubereiten.
Deshalb habe ich mich sehr gefreut, daß ich nun diese Pesti von Barilla testen darf.
Mit Pesti kann man ja so viele verschiedene Variationen machen und ausdenken. Da sind fast keine Grenzen gesetzt.
Sei es als Crostini, mit einem Pasta-Gericht kombiniert oder z. B. auch als Soßengrundlage, die noch mit zusätzlichen Zutaten zu einer grandiosen Pastasoße erweitert werden kann. Es gibt zahllose Möglichkeiten. Und das Beste, alle Gerichte mit diesen wunderbaren Pesti sind ruckzuck zubereitet und schmecken herrlich mediterran.
Als Erstes habe ich gleich einmal schnelle Crostini mit Barilla Pesto Rustico Mediterranes Gemüse gemacht.

Das ist das Rezept aus der Broschüre:
Und unten ist nun meine Version. Es ist ein schneller, einfacher und sehr glücklichmachender Snack, der sich auch als Vorspeise sehr gut eignet.

Wir haben ihn zu einem feinen Glas italienischem Weißwein genossen.

Barilla Pesto Rustico



Den Knoblauchgesschmack habe ich noch etwas intensiver gestaltet. Dazu habe ich die Knoblauchzehe ausgepresst, und auf die gerösteten Ciabattascheiben gestrichen.Durch den feinen Knoblauchgeschmack  ist schon das geröstere Ciabatta ein Leckerbissen. Ich habe noch zusätzlich etwas grobgemahlenen bunten Pfeffer darauf gegeben, und so ist das für uns die ideale Grundlage für diese leckeren Crostini.

Für den nächsten italienischen Genuss habe ich mit  Barilla Pesto Rustico Getrocknete Tomaten ein Pastagericht kreiert.
Barilla Pesto Rustico
Dafür habe ich Barilla Tortiglioni, Pesto Rustico Mediterranes Gemüse, viele Kräuter aus dem Garten (Basilikum, Petersilie, Oregano), Knoblauch und frisch geriebenen Parmesan kombiniert.


Barilla Pesto Rustico Zuerst habe ich die Tortiglioni nach Packungsanweisung gekocht, und in der Zwischenzeit für das Pesto Knoblauch (in dünne Scheiben geschnitten) in Olivenöl zart angebräunt, etwas kleingeschnittenen Prosciutto crudo, und dann das Barilla Pesto Rustico Getrocknete Tomaten dazugegeben, und alles mit grobem bunten Pfeffer aus der Mühle würzig abgeschmeckt.
Nun wurden die Pasta mit dem Pesto auf Teller angerichtet und üppig mit Basilikum und den anderen Kräutern bestreut. Darüber kommt nun nach Belieben noch frisch geriebener Parmesan, und der italienische Genuss ist vollkommen!

Ich werde mir noch viele tolle Gerichte ausdenken, und darüber berichten.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit viel Genuss.





Kommentar veröffentlichen

.

.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...