16.04.2013

SERAMIS

Dank SERAMIS®-Pflanzenpflege schöne und gesunde Pflanzen!

Zum Glück habe ich mit meinen Pflanzen meistens viel Glück, und sie machen mir sehr viel Freude.
Dank Seramis.
Letztes Jahr durfte ich SERAMIS auch schon testen. Siehe meine Beiträge dazu z.B. hier und hier.
Und auch dieses Jahr gibt es bei Whisprs wieder eine tolle SERAMIS-Aktion.
Jetzt heißt es trostlose Zimmerpflanzen wieder aufzupäppeln, damit sie wieder Freude machen.
Das Projekt heißt "SERAMIS-Umtopf-Party 2013".
Dazu gibt es eine Umtopf-Party, und jeder kann seine Pflanzen, die umgetopft werden sollen mitbringen.

SERAMIS


Alle bekommen die Informationen, die man zur Pflanzenpflege mit Seramis braucht.
Dabei sind unter anderem auch SERAMIS-Broschüren mit Umtopf-Anleitungen, Gäste-Fragebögen, SERAMIS Wunderland-Broschüren, Wunderland Gutschein-Coupon usw.

 

Arme Pflanze!




Die Planzen, die umgetopft werden sollen, sehen zum Teil erbärmlich aus.
Bei dieser Pflanze sind die Wurzeln schon über die Erde hinausgewachsen.
Die Erde sieht auch total ausgelaugt aus.
Von dieser Sorte sind noch ein paar andere da.
Arme Pflanzen!
Da diese so traurig aussehen, kommen sie als Erstes dran.
Sie sollen sich wieder regenerieren, und werden deshalb in SERAMIS Ton-Granulat umgetopft.
Das SERAMIS Ton-Granulat besteht aus kleinen, leichten, porösen Körnchen mit hoher Wassserspeicherfähigkeit. Diese speichern durch ihre Poren die Feuchtigkeit  wie ein Schwamm, und geben sie nach Bedarf wieder an die Pflanze ab. Das Ton-Granulat ist sehr locker und leicht, und verdichtet nicht. Das soll den  Pflanzen ein kräftiges Wachstum ermöglichen, und sie gesund und gepflegt aussehen lassen.Arme Pflanzen!




Das heißt aber zu Allererst die Wurzelballen von der alten Erde befreien.
Es ist mehr als nötig, diese armen Dinger zu versorgen. Zuerst kommt eine Schicht von dem Granulat in den Topf. Dann wird die Pflanze mit dem Erdballen hineingesetzt. Da die Erde auch total ausgelaugt und alt war, haben sie natürlich auch noch neue Erde um die Wurzeln bekommen.
Dann wird der Topf mit Granulat aufgefüllt, und und der SERAMIS-Gießanzeiger zum unteren Rand des Anzeigefeldes in den Wurzelballen gesteckt.
SERAMIS


Durch den Gießanzeiger ist immer gut nachzuvollziehen, wenn die Pflanze wieder Wasser braucht.
Der Gießanzeiger zeigt dann im Anzeigefeld "rot".
Ist er blau, hat die Pflanze noch genügend Feuchtigkeit.
SERAMIS




Und damit sie auch schön bleiben, bekommen sie ab jetzt die SERAMIS-Vitalnahrung für Grünpflanzen.
Auch die Orchideen warten natürlich noch auf ihre Pflege.
Aber das alles wird ein extra Beitrag.
SERAMIS





Auch diese Polyscias haben wir in das neue SERAMIS-Ton-Granulat umgetopft.
Sie fühlt sich jetzt wieder pudelwohl.
SERAMIS

Das SERAMIS-Ton-Granulat ist sehr sauber in der Anwendung. Auch Pflanzen, die wie bei mir auf einem hellen Teppichboden stehen, stellen keinerlei Problem mit Verschmutzungen dar.

Die Poliscias freut sich natürlich sehr, wenn sie weiter gut versorgt wird.  Durch den Gießanzeiger ist das alles auch kein Problem mehr. Auf einen Blick ist zu erkennen, wenn sie wieder Wasser braucht. Zur ausgewogenen Ernährung bekommt sie natürlich auch SERAMIS Vitalnahrung für Grünpflanzen, damit sie lange, lange Freude macht.

Die SERANIS-Vitalnahrung ist ein Bewässerungsdünger und wird einfach ins Gießwasser gegeben. Die Menge läßt sich einfach dosieren, denn die Flaschen sind mit einer Dosierkammer versehen.

SERAMIS





Es sind noch viele, viele Pflanzen umzutopfen, die nach dem langen Winter endlich wieder aufatmen möchten.
Noch nicht mit SERAMIS gepflegt!







Auch diese Yucca kommt gleich dran.
Sie braucht einfach wieder neue Substanz, und gute Pflege.
Noch nicht mit SERAMIS gepflegt!






Und auch die Zamioculcas darf sich auf SERAMIS freuen, damit sie weiterhin eine lichtarme Ecke in der Wohnung verschönt.
SERAMIS


Oder die Orchideen! Endlich bekommen sie wieder gutes Seramis Spezial-Substrat.
Das alles gibt aber noch einmal einen extra Bericht.
Dann kann ich noch einmal genauer auf die verschiedenen Bedingungen und Vorlieben der Pflanzen eingehen kann.
Sonst wird dieser Beitrag zu lang.
Und es soll ja auch spannend bleiben.








Viele  Pflanzengrüße von


Gertie

Kommentar veröffentlichen

.

.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...